2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen

Stellt hier eure Fälle vor.

Modérateurs : ThePaSch, Codric

2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Evo » Ven Jan 13, 2012 9:23 pm

2. Offizieller Fallwettbewerb der deutschen Sektion

Krimiregeln brechen


In der englischen Sektion gibt es einige Fälle, die sich genau an die Regeln halten, die sich Autoren von Kriminalromanen für solche Romane überlegt haben: Rätsel, die der Täter den Ermittlern aufgibt, und die der Leser nun mit dem Protagonisten, dem genialen Detektiv, um die Wette lösen kann.
Genau um solche Fälle geht es in diesem Wettbewerb nicht. Hier geht es darum, möglichst viele dieser Regeln auf kreative Art zu brechen, und den Fall dennoch sinnvoll und unterhaltsam zu halten.

Spoiler : Die Krimiregeln :
Knox' Regeln:
1. Der Verbrecher muss bereits am Anfang der Geschichte erwähnt werden, darf aber niemand sein, dessen Gedanken der Leser folgen durfte.
2. Alles Übersinnliche oder Übernatürliche ist untersagt.
3. Es soll nicht mehr als ein Geheimgang vorkommen.
4. Weder sollen bislang unbekannte Gifte zum Einsatz kommen noch irgendeine Verabreichungsform, die am Ende der Geschichte einer langen wissenschaftlichen Erklärung bedarf.
5. Es sollen keine Chinesen in der Geschichte vorkommen.
6. Weder Zufälle noch Intuition sollen dem Detektiv helfen, den Fall aufzuklären.
7. Der Detektiv darf nicht der Täter sein.
8. Der Detektiv soll keinen Spuren folgen, die der Leser nicht kennt.
9. Der einfältige Freund des Detektivs, der Watson, soll nichts verheimlichen, was ihm durch den Kopf geht. Sein Intelligenzquotient soll leicht, aber nur ganz leicht, unter dem des Lesers liegen.
10. Zwillinge oder Doppelgänger sollen nicht auftauchen, ohne dass der Leser darauf vorbereitet wurde.
Quelle: http://ursula-kohaupt.suite101.de/regeln-fuer-einen-klassischen-kriminalroman-a114495

Van Dines Regeln:
1. Der Leser muss die gleiche Möglichkeit haben wie der Detetiv, das Rätsel zu lösen. Alle Hinweise müssen klar dargelegt und beschrieben werden.
2. Dem Leser dürfen keine mutwilligen Streiche gespielt oder Betrügereien präsentiert werden, ausgenommen denen, die der Kriminelle dem Detektiv selbst spielt.
3. Es darf keine Liebesgeschichten geben.
4. Der Detektiv selbst oder einer der offiziellen Ermittler, sollte sich niemals als der Täter entpuppen.
5. Der Schuldige muss durch logische Erwägungen ermittelt werden - nicht durch ein Unglück oder einen Zufall oder ein plötzliches unmotiviertes Geständnis.
6. Die Detektivgeschichte muss einen Detektiv enthalten; und ein Detektiv ist kein Detektiv, wenn er nicht etwas aufdeckt. Seine Funktion besteht darin, Hinweise zusammenzutragen, die dann schlussendlich zu der Person führen, die die schmutzige Arbeit im ersten Kapitel gemacht bzw. erledigt hat.
7. Es muss einfach einen Toten in einer Detektivgeschichte geben, und je toter der Leichnam ist, desto besser. Kein Verbrechen, das unter einem Mord rangiert, wird ausreichen.
8. Das Problem des Verbrechens muss von ihm durch strikt naturalistische Wege gelöst werden. Andere Methoden zur Erlangung der Wahrheit wie automatisches Schreiben, Ouija-Bretter, Gedankenlesen, spiritistische Séancen, Lesen aus der Glaskugel und dergleichen sind tabu.
9. Es darf nur einen Detektiv geben - das heißt, sich auf einen Protagonisten zu beschränken - ein Deus ex machina.
10. Der Schuldige muss sich als eine Person erweisen, die eine mehr oder weniger wichtige Rolle in der Geschichte gespielt hat - das heißt, dass der Leser mit der Person bekannt sein muss und für die er sich interessiert.
11. Ein Diener darf vom Autor nicht als Schuldiger ausgewählt werden.
12. Es darf nur einen Mörder geben, egal, wie viele Morde begangen wurden. Der Schuldige kann natürlich einen untergeordneten Helfer oder einen Mittäter haben, die ganze Beweislast jedoch muss auf einem Paar Schultern ruhen. Die gesamte Empörung des Lesers muss sich auf die schwarze Natur eines einzelnen Menschen konzentrieren.
13. Geheimgesellschaften, Camorras, Mafias und andere haben in einer Detektivgeschichte nichts zu suchen.
14. Die Form des Mordes, und die Wege dies zu ermitteln, muss rational und wissenschaftlich sein. Das bedeutet, pseudo-wissenschaftliche und rein erfundene und spekulative Mittel haben im "roman policier" [franz. Krimi] nichts zu suchen.
15. Die Wahrheit des Problems muss jederzeit offensichtlich sein - vorausgesetzt, der Leser ist intelligent genug, sie zu sehen.
16. Eine Detektivgeschichte sollte keine langen beschreibenden Passagen beinhalten, keine literarische Tändelei mit Nebenthemen, keine subtil ausgearbeitete Charakteranalyse, keine "atmosphärischen" Gedanken.
17. Einem professionellen Kriminellen sollte nie die Schuld eines Verbrechens in einem Detektivroman aufgebürdet werden.
18. Ein Verbrechen in einer Detektivgeschichte darf sich niemals als Unfall oder Selbstmord erweisen.
19. Die Motive für alle Verbrechen in Detektivgeschichten sollten persönlich sein. Internationale Handlungsstränge und Kriegspolitik gehören in eine andere Romankategorie - in Geschichten um Geheimdienste beispielsweise.
20. Und, um meinem Credo eine gerade Anzahl an Punkten zu geben, werde ich hier noch eine Liste einiger Hilfsmittel, die kein Autor von Detektivgeschichten, der etwas auf sich hält, nutzen wird. Sie sind einfach schon zu oft eingesetzt worden, und sind allen wahren Liebhabern des literarischen Verbrechens nur zu bekannt. Diese einzusetzen ist ein Eingeständnis der Unfähigkeit des Autoren und eines Mangels an Originalität.
a) Die Identität des Tätes dadurch feststellen, dass man eine Zigarettenkippe, die man am Tatort gefunden hat, mit der Zigarettenmarke vergleicht, die ein Verdächtiger raucht.
b) Die betrügerische spiritistische Séance, durch die der Schuldige dazu gebracht wird, direkt zu gestehen.
c) Gefälschte Fingerabdrücke.
d) Das Alibi einer unechten Figur.
e) Der Hund, der nicht bellt und dadurch die Tatsache entlarvt, dass ihm der Eindringling gut bekannt ist.
f) Das abschließende Verlegen des Verbrechens auf einen Zwilling oder einen Verwandten, der genau so aussieht wie der Verdächtige, der jedoch unschuldig ist.
g) Die subcutane Spritze und die k.o.-Tropfen
h) Die Tat des Mörders in einem verschlossenen Raum, erst nachdem die Polizei bereits eingedrungen ist.
i) Ein Spiel mit Wort-Assoziationen für die Schuld.
j) Ein Chiffre oder ein Codewort, das mehr oder weniger zufällig durch den Detektiv entdeckt wird.
Quelle: http://www.zauberspiegel-online.de/index.php?option=com_content&task=view&id=5337&Itemid=15


Die Regeln dieses Fallwettbewerbs: (die sollt ihr im Gegensatz zu den oben gelisteten Krimiregeln natürlich nicht brechen ;))
- Ihr solltet mindestens 5 der Krimiregeln brechen (Regeln, die doppelt vorkommen, zählen natürlich nicht doppelt).
- Der Fall muss zwischen dem 12. Januar 2012 und dem 1. April 2012 erstellt worden sein.
- Ihr habt bis zum 1. April 2012, 23:59, Zeit, den Fall an mich und Jay_Bee zu schicken. Danach sollt ihr ihn bis zur Bekanntgabe der Ergebnisse nicht mehr bearbeiten. (Die DL wird höchstwahrscheinlich nicht verschoben, da wir die Fälle in den Osterferien spielen wollen - davor oder danach ist schwerig)
- Ihr dürft den Fall erst ab dem 2. April auf spielbar stellen und/oder posten.
- Der Fall sollte sinnvoll sein und Spaß machen, es muss mindestens eine Ermittlung und/oder Verhandlung vorkommen (diese bitte auch zu einem eher schweren Verbrechen (versuchter Mord u.ä. ist erlaubt, aber bitte keine Verhandlung zu einem Fall von Falschparken ;)), reine Comedyfälle sind also nicht erlaubt (natürlich darf euer Fall trotzdem lustig sein).
- Es gibt keine Framevorgabe und euer Fall muss bei der Abgabe auch nicht vollständig sein, beachtet aber, dass vollständige Fälle mit einer gewissen Länge einen Vorteil bei der Bewertung haben werden.
- Euer Fall darf GK2 Spoiler enthalten - uns wird das nicht am Spielen hindern, beachtet aber bitte, dass das für andere Mitglieder nach der Veröffentlichung eures Falls eventuell anders aussieht. Ihr solltet das außerdem im Fall und im späteren Topic kenntlich machen.

Teilnehmer:
- Blackrune & Topaz
- Whirlwind & Isy
- Keromean & EdgeOverRuled
Dernière édition par Evo le Sam Déc 14, 2013 4:16 pm, édité 3 fois.
Avatar de l’utilisateur
Evo
 
Message(s) : 1844
Inscription : Sam Jan 08, 2011 12:30 pm
Langues parlées: Deutsch, English

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Xemnas » Ven Jan 13, 2012 9:52 pm

Bis wann muss man sich anmelden um mitzumachen?
SHSL Juror

Image

Source für Profilbild: http://www.pixiv.net/member_illust.php?mode=medium&illust_id=41985302
Original-Artist: http://www.pixiv.net/member.php?id=3892891

Die Katze grinste. "Hierzulande ist jedermann verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carrol, "Alice im Wunderland"
Avatar de l’utilisateur
Xemnas
 
Message(s) : 2350
Inscription : Dim Juin 12, 2011 8:21 pm
Localisation : Erste Foundation, Terminus
Genre: Masculin
Langues parlées: Deutsch, Englisch, kein Russisch

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Evo » Ven Jan 13, 2012 9:53 pm

Ihr könnt euch bis zum Abgabeschluss anmelden (auch wenn es natürlich schwierig wäre, einen Fall in der letzten Woche zu schreiben), meldet euch aber bitte an, bevor ihr anfangt, an dem Fall zu schreiben, damit wir einen Überblick über die Teilnehmer haben.
Avatar de l’utilisateur
Evo
 
Message(s) : 1844
Inscription : Sam Jan 08, 2011 12:30 pm
Langues parlées: Deutsch, English

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Codric » Ven Jan 13, 2012 9:54 pm

... D... Da... Das ist... Das ist eindeutig die beste Idee für einen Fallwettbewerb aller Zeiten. Vermutlich werde ich das Gleiche irgendwann auch bei einem anderen Fallwettbewerb sagen, aber diese Idee ist einfach zu genial, um noch geschlagen zu werden (auch das werde ich dann später sagen).
Mich juckt es in den Fingern, da mal aus Spaß einen Fall zu anzufangen, aber bei mir wird da nicht viel bei rumkommen, wie ich mich kenne. Aber ich werde das definitiv mal im Hinterkopf behalten - sollte ich eines Tages wirklich mal Fälle machen, werde ich aus Jux einfach mal einen nach diesen Regeln (oder gegen diese Regeln?) machen. ^^
Auf jeden Fall kann ich euch nicht genug loben für diese geniale Idee! ^^

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!
Image



"Oh no, of course! Hey, I'm the Doctor, I can save the universe using a kettle and some string! And look at me - I'm wearing a vegetable!"
[David Tennant, 10th Doctor]

"You remembered being me, watching you, doing that!"
[Peter Davison, 5th Doctor]

"I'm the Doctor. I'm a Time Lord. I'm from the planet Gallifrey in the constellation of Kasterborous. I am 903 years old and I'm the man who's gonna save your lives, and all six billion people on the planet below. You got a problem with that?"
[David Tennant, 10th Doctor]

Ich spiele Codric Griswald in den RP's Shaded Destinies und Contempt of the Golden Witch in der Deutschen Sektion.
Avatar de l’utilisateur
Codric
Moderator
 
Message(s) : 2972
Inscription : Dim Mai 15, 2011 3:37 pm
Localisation : Jenseits des Internetz
Genre: Masculin
Langues parlées: Deutsch/ German; Englisch/ English

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Luci » Ven Jan 13, 2012 9:56 pm

Kann ich mit bewerten? Habe davon irgendwie keine Ahnung, entschuldigt mich :(
Nach einigen mittlerweile gelösten Konflikten wieder aktiv!

Verrückt und eine der älteren User hier ;)
Avatar de l’utilisateur
Luci
 
Message(s) : 1830
Inscription : Lun Nov 21, 2011 3:25 pm
Genre: Féminin
Langues parlées: Deutsch

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Evo » Ven Jan 13, 2012 9:59 pm

Wir haben uns in diesem Wettbewerb gegen eine Jury entschieden, tut mir Leid.
Avatar de l’utilisateur
Evo
 
Message(s) : 1844
Inscription : Sam Jan 08, 2011 12:30 pm
Langues parlées: Deutsch, English

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Xemnas » Ven Jan 13, 2012 10:04 pm

Vielleicht sollte ich die "Brücke zum Wandel" abtippen. - Dieser Fall enthölt genug Verstöße. (Ich bin enttäuscht das dir das nicht aufgefallen ist, Codric)

Knox 2&10
und Van Dines 3,4 und 6(diese Nummer weil Gumshoe in fast jedem Fall zu nichts zu gebrauchen ist)
SHSL Juror

Image

Source für Profilbild: http://www.pixiv.net/member_illust.php?mode=medium&illust_id=41985302
Original-Artist: http://www.pixiv.net/member.php?id=3892891

Die Katze grinste. "Hierzulande ist jedermann verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carrol, "Alice im Wunderland"
Avatar de l’utilisateur
Xemnas
 
Message(s) : 2350
Inscription : Dim Juin 12, 2011 8:21 pm
Localisation : Erste Foundation, Terminus
Genre: Masculin
Langues parlées: Deutsch, Englisch, kein Russisch

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Luci » Ven Jan 13, 2012 10:05 pm

Schade, aber wenn ihr euch das nochmal anders überlegt sagt bescheid hehe ;)

Was kann ich denn sonst machen?
Oder nur wenn ich einen Fall hätte?
Nach einigen mittlerweile gelösten Konflikten wieder aktiv!

Verrückt und eine der älteren User hier ;)
Avatar de l’utilisateur
Luci
 
Message(s) : 1830
Inscription : Lun Nov 21, 2011 3:25 pm
Genre: Féminin
Langues parlées: Deutsch

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par EdgeOverRuled » Ven Jan 13, 2012 10:06 pm

Das ist wirklich interessant.
Ich würde mitmachen, aber nur wenn jemande helfen würde.
Also, will jemand mit mir mitmachen?


(Rune und Topaz? :random: )
Avatar de l’utilisateur
EdgeOverRuled
 
Message(s) : 2756
Inscription : Mer Juin 29, 2011 3:34 pm
Localisation : Not available.
Genre: Masculin
Langues parlées: German, English y un poco de Español

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Evo » Ven Jan 13, 2012 10:11 pm

Xemnas a écrit :Vielleicht sollte ich die "Brücke zum Wandel" abtippen. - Dieser Fall enthölt genug Verstöße. (Ich bin enttäuscht das dir das nicht aufgefallen ist, Codric)

Knox 2&10
und Van Dines 3,4 und 6(diese Nummer weil Gumshoe in fast jedem Fall zu nichts zu gebrauchen ist)

Mit dem Detektiv in den Regeln ist der Protagonist gemeint, da das hier AA-Fälle sind und keine Detektivgeschichten, bezieht sich die Regel also eher auf den Anwalt (oder wer auch immer der Protagonist ist, das kann natürlich schon ein Detektiv/Inspektor sein).

Klar brechen die Fälle in den Originalspielen ein paar von den Regeln und gewisse Fanfallserien brechen sogar etwa die Hälfte, trotzdem solltest du dir natürlich einen eigenen Fall überlegen, außerdem sollten es schon mehr Verstöße sein als im durchschnittlichen AA-Fall.

AttorneyGirl a écrit :Was kann ich denn sonst machen?
Oder nur wenn ich einen Fall hätte?

Wenn du an dem Wettbewerb teilnehmen willst musst du dafür einen Fall schreiben.

EdgeOverRuled a écrit :(Rune und Topaz? :random: )

Nun, solange mindestens einer im Team Deutsch spricht ...
Avatar de l’utilisateur
Evo
 
Message(s) : 1844
Inscription : Sam Jan 08, 2011 12:30 pm
Langues parlées: Deutsch, English

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Joker » Ven Jan 13, 2012 10:29 pm

Ein sehr gutes Thema. Ich bin schon gespannt, was für Fälle dieser Wettbewerb hervorbringen wird! :)
Avatar de l’utilisateur
Joker
 
Message(s) : 3390
Inscription : Ven Juil 01, 2011 12:52 pm
Genre: Masculin
Langues parlées: Deutsch, English

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Isy » Ven Jan 13, 2012 11:20 pm

Du kannst mich und Whirl auch eintragen; Whirl dabei als den Hauptersteller. Ich bin nur Mitwirkende :P
Image
Image
Avatar de l’utilisateur
Isy
 
Message(s) : 774
Inscription : Mar Juil 12, 2011 8:39 am
Localisation : Edgeworth's Office
Genre: Féminin
Langues parlées: Deutsch, English, un peu de francais

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Mick » Ven Jan 13, 2012 11:21 pm

Das ist mal eine geniale Idee. :mrgreen:
Wenn das die Regeln sind, kann ich eigentlich meinen ersten Fall fertig machen und einreichen, der bricht auch einige von diesen Regeln. :calisto:
Avatar de l’utilisateur
Mick
Moderator
 
Message(s) : 6451
Inscription : Dim Mai 29, 2011 10:29 pm
Localisation : Germany
Genre: Masculin
Langues parlées: German, English, some Italian, some French

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par Keromean » Sam Jan 14, 2012 12:09 am

So, ich denke, ich werde auch mal teilnehmen. Immerhin muss ich ja miese Qualität liefern :sawhit:
@ Edge: könnten es ja zusammen machen.
MVP Medallien: (Düsterwald) Dangan Ronpa 2./"Kinda canon" Award//"Franken Fran"

Fellow Youtuber and Member on Youtube:
The real MalcoraX i've seen on Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCYOwo9UEG1Zu3sOGuT01WeA
The real Mastermind i've seen on Youtube: https://www.youtube.com/user/Mastermind6425
The real Blasterboy i've seen on Youtube: https://www.youtube.com/user/BlasterboyGaming
The real EvolinaX i've seen on Youtube: Search for yourself.

Let it go and move on. - Prosecutor Sahdmadhi
Avatar de l’utilisateur
Keromean
 
Message(s) : 1423
Inscription : Sam Déc 03, 2011 2:02 pm
Genre: Masculin
Langues parlées: Deutsch; Englisch; Denglisch

Re: 2. Fallwettbewerb - Krimiregeln brechen 

Message par EdgeOverRuled » Sam Jan 14, 2012 11:07 am

Ja, gut.:D
Ich schicke dir dann eine PN.
Avatar de l’utilisateur
EdgeOverRuled
 
Message(s) : 2756
Inscription : Mer Juin 29, 2011 3:34 pm
Localisation : Not available.
Genre: Masculin
Langues parlées: German, English y un poco de Español

Suivant

Retour vers Eure Fälle

Qui est en ligne ?

Utilisateur(s) parcourant ce forum : Aucun utilisateur inscrit et 1 invité