(FF) Kero Mean´s Leseratte - Das Tagebuch von Keran Karz

Wenn deine kreative Ader letztlich wieder übersprühte, kannst du uns hier die Ergebnisse davon vorstellen.

Moderators: ThePaSch, Codric

Re: (FF) Kero Mean´s Leseratte - Das Tagebuch von Keran Karz 

Postby Mick » Sun Jan 06, 2013 9:18 pm

Das war bis jetzt Dein bester Teil. :D
Vielleicht hatte der Fisch ja noch eine geringe Überlebenschance... :side:
User avatar
Mick
Moderator
 
Posts: 6451
Joined: Sun May 29, 2011 10:29 pm
Location: Germany
Gender: Male
Spoken languages: English, German, some Italian, some French

Re: (FF) Kero Mean´s Leseratte - Das Tagebuch von Keran Karz 

Postby Mo! » Sun Jan 06, 2013 9:34 pm

Zu deinem Text: Genial! :D
Zu Lamas: Du hast recht, die Dinger sind echt knuffig. :3
Profi-Wolf

Image
User avatar
Mo!
 
Posts: 1918
Joined: Sun Oct 14, 2012 5:45 pm
Location: Jabberwock Islands
Gender: Male
Spoken languages: Deutsch, English

Re: (FF) Kero Mean´s Leseratte - Das Tagebuch von Keran Karz 

Postby Keromean » Tue Jan 29, 2013 10:26 pm

5. Seite: Das Date. Empfohlenes Alter: 14. :awesome:

Spoiler : :
"Dürfte ich dich vielleicht auf ein Date einladen?" "Ähm, ich bin mir nicht sicher, ob das so eine gute Idee ist. Dein Vater ist ja noch dabei." "Dann bring deinen auch mit!"

Hätte ich geahnt, wie hässlich dieses Mädchen war, wäre ich niemals mitgegangen.
Kero hat offenbar ein Mädchen aufgegabelt. Da sollte ich ihn begleiten. Natürlich war mir sofort klar, dass dieses Date eine Katastrophe wird. Schließlich bin ich dabei. Hehe...

Da waren wir also. Ein Bahnhof. Kero war ganz aufgeregt. Er hatte seine karierte Jacke mit den karierten Karos und den karierten Socken angezogen. Ich sollte mich auch schick machen. Leider passte mir meine Hose nicht mehr. Ich wollte aber nicht ohne Hose hingehen, also zog ich mir kurzerhand einen der Röcke an, den Kay in unseren Müll geworfen hat. Leider sah es wirklich so aus, als wäre ich nicht ganz so männlich, wie ich sein sollte. Egaaaal!
So erblickten wir bald zwei Personen. Der Mann war wohl ein Geschäftsmann. Daneben war seine Tochter. Die sah aus wie ein hässliches Entlein. Noch dazu in diesem "ich bin schüchtern und daher schlecht im Bett" Outfit. Nach den ersten Worten und einer zerbrochenen Tasse machten wir uns auf, im Restaurant in der Nähe zu speisen. "Was darf es sein, der Herr?" "Ich nehm das Teuerste, was sie haben!" Kero war ziemlich spendabel an diesem Tag. Ich wollte nur eine Tasse Kaffee und geräucherten Barsch in Zimt-Sahne Soße mit verkrümelten Brotkrummen und einer Zitronenscheibe. Die beiden waren wohl zu sehr damit beschäftigt, die Kaffeeflecken von ihrer Kleidung zu säubern, als sich über ihre Interessen auszufragen. *pfeif*
"Mein Name ist Regent Fielgard. Ich bin Inhaber einer Immobilienfirma." "Keran Karz, Staatsanwalt und Zuhälter von Frauen. Freut mich, ihre Tochter kennenzulernen. Wieviel zahlen sie?" Er hat das scheinbar als Scherz angenommen. Ich nicht. "Ich bin Regina Fielgard. Ich studiere derzeit Physik. Ihr Sohn ist ja ein netter Bursche. Hihihi." "Nur, wenn er jemanden im Bett hat." "Vater!" Kero kippte mir die Kaffeetaste über meinem Kopf aus. Nur, die war schon leer.
Nachdem wir gespeist hatten, waren wir noch im Bowlingcenter in der Stadt. Ich musste mit der Tochter ein Team bilden. Kero war mit dem netten Herren in einem Team. "Ich werde der Beste sein!" "Klar, Kero. Du warst immer der Beste, wenn es um Bälle geht." Nach einigen Würfen lag mein Team hinten. Nicht, weil ich schlecht spiele, sondern weil ich zu sehr abgelenkt war, unter dem Rock von Regina zu sehen. Hey, ich habe auch Bedürfnisse! Später hatten wir die Führung übernommen. Der letzte Wurf. Kero war angespannt. Langsam ließ er seine Finger in die Löcher gleiten. Der Atem viel schwer. Der Blick verschwommen. Der Gürtel verschwunden. Er setzte alles in diesen einen Wurf. Im nächten Moment kam die nette Nachbarstochter vorbei. Die hatte nicht viel Zeit gehabt, zu grüßen. Vorallem nicht, als Kero so perplex war, dass die Bowlingkugel direkt in ihre Richtung flog. Autsch! Das gibt böse Flecken. Froh nahm ich den Sieg entgegen. Regina war das zu peinlich. "Vater, wir gehen! Dieser Kerl ist so unsportlich! Ich will wieder den Bodybuilder von meiner Freundin kennenlernen! Tzz!" So gingen die Fielgards nach Hause. Kero entschuldigte sich noch bei seiner Nachbarin. Jetzt darf er im Maid-Outfit den Rasen mähen.

Was? Mehr erwartet? Oh, da war ja noch was...
Nach einer Woche trafen sich die beiden wieder. Es täte ihr leid, dass sie gegangen sei. Offensichtlich hat sich dieser Bodybuilder zu sehr mit seinen Mukkis beschäftigt als mit seiner Vorlage. ich musste natürlich als verantwortungsvoller Vater die beiden verfolgen. In einer Discothek tanzten sie sich den Hintern wund. Ich saß an der Bar mit zwei bekannten Frauen. Mandy und Sandy. Mir wurde ganz kalt, als ich die beiden sah. Die hielten mich fest und haben mich abgefüllt! Mit Schokodrinks! Mir wurde so dermaßen schlecht, dass ich erstmal die Theke vollgekotzt habe. Inklusive Barkeeper. Ich wurde schnell rausgeworfen. Da lag ich nun, im Dreck der Straße. Aus einer dunklen Ecke kamen einige Gestalten in meine Nähe. Ich schätze, die hatten es auf den Rock abgesehen, den ich bis dahin immernoch trug...
Am nächsten Morgen wachte ich in meinem Bett auf. Mein Hintern brennt, mir war schlecht und jemand hat meine Hosentasse geklaut. Danke, Wotan. Ich hasse dich auch.
Scheinbar ist nichts aus den beiden geworden. Angeblich hat Kay Regina von dem Dach der Discothek gestoßen. Nah, gelogen. Wer bitte stirbt an einem Sturz aus dieser Höhe? Hahaha! Lächerlich! Hahahaha! *Vogel fällt neben Fenster runter* ...Ähm, ich hab nichts gesagt!
MVP Medallien: (Düsterwald) Dangan Ronpa 2./"Kinda canon" Award//"Franken Fran"

Fellow Youtuber and Member on Youtube:
The real MalcoraX i've seen on Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCYOwo9UEG1Zu3sOGuT01WeA
The real Mastermind i've seen on Youtube: https://www.youtube.com/user/Mastermind6425
The real Blasterboy i've seen on Youtube: https://www.youtube.com/user/BlasterboyGaming
The real EvolinaX i've seen on Youtube: Search for yourself.

Let it go and move on. - Prosecutor Sahdmadhi
User avatar
Keromean
 
Posts: 1423
Joined: Sat Dec 03, 2011 2:02 pm
Gender: Male
Spoken languages: Deutsch; Englisch; Denglisch

Re: (FF) Kero Mean´s Leseratte - Das Tagebuch von Keran Karz 

Postby Mick » Tue Jan 29, 2013 11:15 pm

Wie immer sehr amüsant!
Was für eine seltsame Vater-Sohn-Beziehung Kero und Keran doch führen... :mrgreen:
User avatar
Mick
Moderator
 
Posts: 6451
Joined: Sun May 29, 2011 10:29 pm
Location: Germany
Gender: Male
Spoken languages: English, German, some Italian, some French

Re: (FF) Kero Mean´s Leseratte - Das Tagebuch von Keran Karz 

Postby Keromean » Mon May 27, 2013 8:07 pm

6. Seite: Tonnenfeuer und Zugsurfer.

Spoiler : :
Die letzten Tage waren total schlimm. Irgendein Volltrottel hat an meine Tür gepinkelt und bekam einen Elektroschock, weil er die Klingel erwischt hat. Ich hab schonmal angerufen, weil ich öfters mal selbst einen Schlag abbekommen habe.
Kero wollte das Töpfern ausprobieren. Ungewöhnlich, weil seine Hände nicht in der Lage sind, sanft und zart Dinge oder Menschen zu berühren. Er hat mir so ne dämmliche Tontasse gemacht. Der Henkel ist so schief, ich könnt die Tasse mit meiner Zunge halten. Vom Chaos in der Küche will ich garnicht erst reden...
Achja! Ich hab Durchfall. Ziemlich heftigen. Hätte ich nicht diesen neuen Lufterfrischer gekauft, würde meine ganze Wohnung nach Zwiebelkuchen riechen. Kero ist davon so schlecht geworden, dass er sich übergeben musste. Allerdings vergaß er dabei, den Toilettendeckel zu öffnen. Das war unangenehm. Sogar für mich. Mein Hausarzt hat mir so einen komischen Tipp gegeben. Ich solle Medikamente nehmen, die eigentlich für Frauen gedacht sind. Ich hab den Scheiß einmal probiert und ich lag dann eine Stunde ohnmächtig am Boden. Ist zwar weggegangen, aber ich bin öfters eingeschlafen. Was solls, experimentierfreudig war ich ja immer.

Ich wollte neulich ins Stadtzentrum fahren und shoppen. Ein alter Freund wollte, dass ich ihn besuche. Er war auch leicht zu erkennen: Schwarzer Anzug; schwarze Brille; auffälliger Hut...
Er hielt nie viel von Mode. Als ich meinen Zug verlassen wollte, bemerkte ich, wie sich einige Jugendliche an eben diesen dranhängten. Bevor ich überhaupt etwas tun konnte, waren sie schon in Bewegung. Mit dem Zug. Angeblich soll das ja in Russland in gewissen Kreisen beliebt sein. Sowas ist aber sehr gefährlich. Ich las einen Artikel dazu. "Jugendlicher stürzte während der Fahrt vom Zug und verstarb an seinem Fundort." Versteh einer diese Kinder.
Jedenfalls zog mich mein Kumpel von hinten am Kragen und flüsterte mir unheilvolle Wörter zu:
"Hi Keran." "Klaus-Bärbel? Du bist ja alt geworden! Was macht die Arbeit?" "Gut." "Ähm, du bist immernoch kein Freund von langen Sätzen, oder?" "Nein."
Klaus-Bärbel ist ziemlich schüchtern und versteckt sich gern unter seinem Mantel.
"Komm mit. Gibt Essen." Klaus-Bärbel drückte mir einen fettigen Döner in die Hand und verschlang sogleich seine Frühlingsrollen.
"Sind schon 3 Jahre seid unsrem letzten Treffen. Was machen die Kinder?" "Alle tot." "Oh, das tut mir leid. Was ist passiert?" "Shelly DeKiller." "Verdammt, dieser miese Auftragskiller! Wenn ich den erwische, dann...!" "Ich bin der Auftraggeber." "W-was?" "Wollte die Bälger loswerden." "..." "Kleiner Scherz."
Klaus-Bärbel lachte eine Minute lang. Dann verstummte er plötzlich. Wir verließen den Bahnhof und bestellten sogleich ein Taxi. Der Taxifahrer war wohl Ausländer. Er verstand prima Deutsch. "Ichse bin Angelo. Freut mich zu sehen deutsche Gleichgesinnte. Wohin es gehen, Bruder?" Ich muss dazu allerdings sagen, so sympatisch mir dieser Mann auch war... Ich verstand kein Wort von dem, was er auf deutsch sagte. Immerhin erreichten wir unseren Zielort. Vor dem Einkaufszentrum standen einige Obdachlose mit Tonnen herum und zündeten sie die ganze Zeit an und löschten das Feuer wieder. "Hehehehehehe!" Bevor ich dem Drang nachging, mitzumachen, packte mich Klaus-Bärbel am Arm und zog mich durch den Haupteingang.

Nach vier Stunden gingen wir wieder hinaus. Wir hatten nichts gekauft. Merkwürdig, bei Frauen wären schon mindestens 8 volle Taschen gekauft worden in diesem Zeitraum. Wobei ich sowieso die ganze Zeit nur im Café war und Milch getrunken hatte. Klaus-Bärbel war total erschöpft. "War nett. Bye." Da war er auch schon weg. In der Ecke standen immernoch die Obdachlosen mit ihren Tonnen und lachten sich kaputt. Vorsichtig trat ich näher heran. Vor mir befand sich eine Tonne. Aber was alles darin sich befand! Berge von Zeitungen und weggeworfenen Schuhschachteln. Ich nahm ein Streichholz und zündete die Tonne an. Ich musste leise kichern. Ich wusste garnicht, dass das so viel Spaß machen würde. So viel Spaß, dass ich die Zeit völlig vergaß und noch um Mitternacht an diesen dämlichen Tonnen stand. Als ich realisierte, dass ich einen schwer erziehbaren Sohn Zuhause hatte, machte ich mich schnell auf den Weg zum Bahnhof. In dem Taxi war zum Glück ein anderer Fahrer, der wollte mich aber am Ende der Fahrt noch Rosen verkaufen. "Wolle Rose kaufen?" Ich nahm eine mit und wartete sehnsüchtig auf meinen Zug. Leider wurde die Strecke gesperrt, weil ein junges Mädchen vom Zug gefallen ist und schwer verletzt im Krankenhaus landete. So musste ich jemanden anrufen, der mich dann doch abholen würde. "Hey Edgeworth! Du hör mal, mir ist etwas ganz doofes pa-" Da hat er auf gelegt. Gegen 4 Uhr kam ich endlich mit einem Zug Zuhause an.

Am nächsten Tag hab ich Kero ein Geschenkt mitgebracht. Ich habe uns beiden zwei Tonnen gekauft, die wir mit unseren Taschentüchern vollstopfen können, die wir verbrauchen. Wir Männer verbrauchen wirklich viele davon. Weil wir beide... die Grippe haben! Ja, genau! Wir haben so doll Grippe, da wird selbst die Grippe neidisch! Haha!
Am Abend saßen wir zu dritt im Garten. Kero; Kay und ich lehnten uns zurück und beobachteten das schöne Feuer der Tonnen. Kero lehnte sich wohl zu sehr zurück, denn sein Schal fing Feuer. Panisch rannte er im Kreis. "Oh mein Gott!!!" Neben mir lag der Wasserschlauch, weil ich mir schon dachte, dass sowas passieren würde. Also hab ich Kero so richtig abgespritzt. Kay leider auch.
Toll, dachte ich mir. Wir drei sind nun klitschnass. Aber wir haben unser Feuer, das uns Wärme und Freude spendet. Und die Aufmerksamkeit der örtlichen Feuerwehr. Oh oh...

Ende.
MVP Medallien: (Düsterwald) Dangan Ronpa 2./"Kinda canon" Award//"Franken Fran"

Fellow Youtuber and Member on Youtube:
The real MalcoraX i've seen on Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCYOwo9UEG1Zu3sOGuT01WeA
The real Mastermind i've seen on Youtube: https://www.youtube.com/user/Mastermind6425
The real Blasterboy i've seen on Youtube: https://www.youtube.com/user/BlasterboyGaming
The real EvolinaX i've seen on Youtube: Search for yourself.

Let it go and move on. - Prosecutor Sahdmadhi
User avatar
Keromean
 
Posts: 1423
Joined: Sat Dec 03, 2011 2:02 pm
Gender: Male
Spoken languages: Deutsch; Englisch; Denglisch

Re: (FF) Kero Mean´s Leseratte - Das Tagebuch von Keran Karz 

Postby Mick » Thu May 30, 2013 1:36 pm

Der Teil mit Shelly DeKiller brachte mich sehr zum Lachen. :XD:
User avatar
Mick
Moderator
 
Posts: 6451
Joined: Sun May 29, 2011 10:29 pm
Location: Germany
Gender: Male
Spoken languages: English, German, some Italian, some French

Re: (FF) Kero Mean´s Leseratte - Das Tagebuch von Keran Karz 

Postby Luci » Thu May 30, 2013 10:07 pm

Allgemein der ganze Teil war sehr lustig :D
Ein paar Rechtschreibfehler bzw. Tippfehler.
Ist dir echt gut gelungen. Beim ersten Teil hatte ich so einen Lachflash :D
Nach einigen mittlerweile gelösten Konflikten wieder aktiv!

Verrückt und eine der älteren User hier ;)
User avatar
Luci
 
Posts: 1830
Joined: Mon Nov 21, 2011 3:25 pm
Gender: Female
Spoken languages: Deutsch

Previous

Return to Kreativ

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest